Zum Inhalt
Fakultät für Chemie und Chemische Biologie

Schwergewicht auf‘s Gleichgewicht

Beginn: Ende: Veranstaltungsort: TU Dortmund

Das chemische Gleichgewicht bleibt eines der obligatorischen Inhaltsfelder der Einführungsphase im neuen Kernlehrplan der Sekundarstufe II. Sein Konzept findet in der Qualifikationsphase sowohl auf Protolysereaktionen nach Brönsted als auch auf Redoxgleichgewichte Anwendung. Gleichwohl ist gerade das Konzept des chemischen Gleichgewichts in besonderem Maße der Gefahr von Fehlvorstellungen ausgesetzt, die daraus resultieren, dass die unglückliche Begrifflichkeit und daran sich anschließende Wendungen fehlleitende Alltagsvorstellungen provozieren und auf makroskopischer Ebene Veränderungen in entsprechenden Reaktionssystemen nicht wahrgenommen werden können.

Die Fortbildung schlägt ein Kompendium von Experimenten vor, mit denen das Konzept des chemischen Gleichgewichts entwickelt und gestützt werden kann. Animationen, die helfen können, eine konsistente Begriffsentwicklung zu begleiten, runden das Angebot ab.

Veranstalter: Dr. Andreas Homann, Prof. Dr. Insa Melle, TU Dortmund

Vorkenntnisse: Es sind keine speziellen Vorkenntnisse erforderlich.

Zielgruppe: Chemielehrer:innen der Sekundarstufe I und II

Anmeldeschluss: 09.11.2023

Anmeldung