Zum Inhalt

Schwergewicht auf‘s Gleichgewicht

Beginn: Ende: Veranstaltungsort: TU Dortmund

Das chemische Gleichgewicht bleibt eines der obligatorischen Inhaltsfelder der Einführungsphase im neuen Kernlehrplan der Sekundarstufe II. Sein Konzept findet in der Qualifikationsphase sowohl auf Protolysereaktionen nach Brönsted als auch auf Redoxgleichgewichte Anwendung. Gleichwohl ist gerade das Konzept des chemischen Gleichgewichts in besonderem Maße der Gefahr von Fehlvorstellungen ausgesetzt, die daraus resultieren, dass die unglückliche Begrifflichkeit und daran sich anschließende Wendungen fehlleitende Alltagsvorstellungen provozieren und auf makroskopischer Ebene Veränderungen in entsprechenden Reaktionssystemen nicht wahrgenommen werden können.

Die Fortbildung schlägt ein Kompendium von Experimenten vor, mit denen das Konzept des chemischen Gleichgewichts entwickelt und gestützt werden kann. Animationen, die helfen können, eine konsistente Begriffsentwicklung zu begleiten, runden das Angebot ab.

Veranstalter: Dr. Andreas Homann, Prof. Dr. Insa Melle, TU Dortmund

Vorkenntnisse: Es sind keine speziellen Vorkenntnisse erforderlich.

Zielgruppe: Chemielehrer:innen der Sekundarstufe I und II

Anmeldeschluss: 07.11.2023

Anmeldung

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.